Fach- und Berufsoberschule FOS/BOS, Neu-Ulm, D

ProjektinfosZurück zu Projekten

Die Fach- und Berufsoberschule “FosBos”  ist die erste im Passivhausstandard realisierte Schule im Landkreis Neu-Ulm. Neben der Generalsanierung der bestehenden Gebäude wurden Erweiterungsbauten realisiert und so  angeordnet, dass sich ein neues Gebäudeensemble ergibt , dessen Mitte ein zentraler Innenhof  bildet . Ein über dem Gelände schwebender eingeschossiger Baukörper mit neuen Klassenräumen , formuliert die neue Eingangssituation zum Schulgelände und ist auch Bindeglied zwischen den Gebäuden. Ein ebenerdiger Flachbau in dem die Fachklassenräume liegen verbindet diesen mit dem bestehenden Hauptgebäude in dem auch die zentrale Aula liegt . Ein pavillonartiger seitlicher Anbau beherbergt hier Verwaltung und Lehrerbereich in Nähe des Haupteingangs. Ein funktionaler aber auch lebendiger und vielfältig nutzbarer und in seiner Erscheinung auch vielfältig wirkender Ort sollte geschaffen . Dies wurde durch eine lebendige Farbgestaltung unterstützt .

Ort
Neu-Ulm, D


Architektur
ARGE Schaller Architekten BDA RIBA mit Architekturbüro Petersen


Bauherr
Landratsamt Neu-Ulm


Fläche BGF
12400  m²

Wettbewerb
2007, 1. Preis

Planungsbeginn
2008

Fertigstellung
2013


Fotos
© Uwe Ditz